Eine Mindmap ist eine visuelle Darstellung eines Themengebietes und kann mit dem Begriff „Gedankenkarte“ übersetzt werden. Sie wurde vom bekannten Autor und Redner Tony Buzan entwickelt.

Anwendung

Immer wenn Informationen übersichtlich strukturiert werden müssen, dann können Sie Mindmaps erstellen. Dies können zum Beispiel Mitschriften von Vorträgen und Brainstormings, Projektepläne und Strukturierungen von verschiedenen Themen sein. Das grafische Layout ist nicht-linear aufgebaut. Um ein zentrales Thema herum wird ein Gerüst aus Ästen aufgebaut. Diese visuelle Strukturierung ermöglicht dem Gehirn, die Informationen leichter zu verarbeiten und zu speichern. Bei einem Brainstorming können Sie vom Hauptthema aus verschiedene Gedankengänge abzweigen. Möchten Sie ein Projekt planen, so können Sie zum Beispiel vom Hauptthema aus Ziele, Aufgabenpakete und Meilensteine abzweigen. Auch für die Vorbereitung einer Rede lassen sich die verschiedenen Unterpunkte übersichtlich visuell darstellen.

Regeln zur Erstellung von Mindmaps

Auf einem Flipchart, einem Stück Papier oder in einer Mindmap-Software notieren Sie zunächst in der Mitte die zentrale Idee und zeichnen einen Kreis herum. Von diesem Zentrum ausgehend zeichnen sie nun Äste, an denen die wichtigsten Schlüsselwörter notiert werden. Diese Äste können immer weiter verzweigt werden. Sie können auch Farben, Bilder und Symbole verwenden, um die Informationen noch verständlicher darzustellen.

Concept Map

Mit einer Concept Map können Sie die Zusammenhänge von Begriffen(Concepts) visualisieren. Sie eignen sich gut zur übersichtlichen Darstellung von Wissen und erleichtern Zusammenhänge zu verstehen. Concept Maps werden auch als Konzeptdiagramme bezeichnet. Genauso wie mit der Mindmap können sie damit Informationen grafisch darstellen. Der Unterschied ist jedoch, dass die Concept Map nicht von einem zentralen Begriff von innen nach außen wie bei einem Baum mit Ästen aufgebaut ist. Stattdessen können Sie alle Begriffe wie bei einer Straßenkarte miteinander vernetzen.

Fazit

Sowohl Mindmaps als auch Concept Maps haben den Vorteil, bei vielen Informationen eine übersichtliche Strukturierung zu schaffen und einen visuellen Überblick über ein Thema zu geben.

5 (100%) 1 vote

Share This