Dieses süße Kinderbuch von Silke Farmer dreht sich um eine ganz untypische Titelfigur: Der Müffelmax ist fünf und trägt sein größtes Problem bereits im Namen. Obwohl er ein aufgewecktes und liebenswertes Kind ist, duscht er nicht gern und auch nur unregelmäßig. Kein Wunder also, dass seine Körperhygiene zu wünschen übrig lässt. Selbstverständlich nehmen seine Eltern daran Anstoß und versuchen, ihn durch Gruselgeschichten umzustimmen. Sie erzählen ihm von einem Menschenfresser, der umherzieht und es in erster Linie auf müffelnde Kinder abgesehen hat. Tatsächlich stattet ein solcher Menschenfresser dem Dorf eines Nachts einen Besuch ab, doch alles kommt anders als erwartet.

Farmers Kinderbuch ist vor allem ein Ausdruck des Verständnisses für frustrierte Eltern, zeichnet sich darüber hinaus aber auch durch einen liebenswerten Schreibstil und einen ungewöhnlichen Helden aus. Unterstützt wird diese niedliche Aufmachung von gelungenen Illustrationen, die das Erzählte noch anschaulicher werden lassen. Mit seiner nützlichen Lektion rund um die Körperhygiene kleiner Kinder lehrt das Buch wichtige Erziehungselemente, ohne dabei zu sehr mit dem Finger zu zeigen. Der einzige negative Aspekt ist die Tatsache, dass der Menschenfresser für besonders kleine Kinder etwas zu gruselig sein könnte. So ist es für Kinder ab drei Jahren geeignet, die mit diesen 34 Seiten viel Spaß haben werden.

5 (100%) 1 vote

Share This